Bio-Weihnachtsbäume
aus dem Sauerland...

vom Weihnachts­baumhof
Schulte-Göbel in
Schmallenberg-Felbecke

Blaufichten, Nordmann­tannen
sowie Nobilis in
erst­klassiger Bioqualität

Schlagen Sie sich ihren
Weihnachtsbaum selber:

Zur Anmeldung

Bio-Weihnachtsbäume für
Wieder­verkäufer und Großhandel:

Zur Anfrage

Weihnachtsbäume aus ökologischem Landbau

... von der Familie Schulte-Göbel im Schmallenberger Sauerland.

Wir erzeugen schöne Weihnachtsbäume mit Bio-Siegel. Bei uns erhalten Sie die traditionelle Blaufichte, die beliebte Nordmanntanne und die exklusive Nobilistanne in Bio-Qualität. Mit Hilfe unserer Shropschire-Schafe achten wir bei der Pflege der Tannenbäume auf den Schutz von Umwelt, Tieren und Klima. Wir arbeiten nachhaltig ohne den Einsatz von Glyphosat!

Bio-Weihnachtsbäume aus regionaler Herkunft

 Sie legen Wert auf eine natürlich gewachsene Biotanne aus deutscher Herkunft? - Dann sind Sie bei uns goldrichtig!

Als Gründungsmitglied der Initiative Bioweihnachtsbaum fördern wir die biologische Vielfalt.

Bio-Nordmann

Bio-Nordmanntanne

(Abies nordmanniana)
Der beliebteste deutsche Weihnachts­baum, mit seinen weichen Nadeln und einer langen Haltbarkeit.

Bio-Nobilis

Bio-Nobilis

(Abies procera)
Im Wuchs individuell und durch die starken Zweige gut zu schmücken. Die Nobilis wird immer stärker nachgefragt, da sie einen angenehmen Geruch hat und sehr lange haltbar ist.

Bio-Blaufichte

Bio-Blaufichte

(Picea pungens glauca)
Sie verbreitet stimmungsvoll den klassischen Fichtenduft. Die Nadeln sind härter, können stechen und sind nicht so lange haltbar.

Damit wir ihnen Videos aus YouTube anzeigen können, bitten wir Sie auf "Alle Videos freigeben" zu klicken. Beim Anzeigen der Videos wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Weitere Informationen können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

Neuigkeiten von unserem Weihnachtsbaumhof

Biotanne ab Hof kaufen am 3. und 4. Adventswochenende

Letztes Jahr haben viele Selberschlager ihre Biotanne selbst ausgesucht und gesägt. Ein tolles Erlebnis für alle!

Auch in der aktuellen Situation können Sie Ihren Bio-Weihnachtsbaum selber schlagen oder Ihre Biotanne direkt ab Hof kaufen. An den letzten beiden Wochenenden vor Heiligabend haben wir wieder von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr unseren Hof für Sie geöffnet.

Unsere Scheune und die Toiletten sind in diesem Jahr verständlicherweise geschlossen. Hunde und Haustiere bitte daheim lassen. Bitte verhalten Sie sich so vorbildlich wie im letzen Jahr.

Es gilt die 2G-Regel. Bitte zeigen Sie vorab Ihren 2G-Nachweis (geimpft oder genesen) an der Info-Theke. Sie erhalten dann ein persönliches Etikett mit Ihrem Namen für Ihren Weihnachtsbaum.

Wenn Sie sich krank fühlen, bleiben Sie zu Hause. Sie bewegen sich ausschließlich unter freiem Himmel, gleichwohl beachten Sie bitte die Hinweise vor Ort und die gültigen Abstands- und Hygieneregeln.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

Ihre Biotanne wächst heran!

Ihre Bio-Nordmanntanne wächst heran!

Im Frühjahr wird der Weihnachtsbaum als 4-jährige Jungpflanze gepflanzt. Nun benötigt sie 8-10 Jahre (!), um zu einem schönen Baum heranzuwachsen. Insbesondere im ökologischen Landbau sind dazu jedes Jahr viele Pflegearbeiten auch von Hand erforderlich. Außerdem Düngung und Pflanzenschutz mit speziell für den ökologischen Landbau zugelassenen Mitteln.

Damit die Bäume einen schönen Wuchs bekommen, muss das Gras kurz gehalten werden. Dazu werden die Kulturen mit unseren Shropschire-Schafen beweidet. Was die Schafe nicht fressen, wird abgemäht. Wir verzichten vollständig auf den Einsatz von Herbiziden und lassen unsere ökologische Arbeitsweise jährlich von einem unabhängigen Institut kontrollieren. So arbeiten wir das ganze Jahr für Sie in unseren ökologischen Weihnachtsbaumkulturen.

oekolandbau.de | Das Informationsportal

www.oekolandbau.de ist die zentrale Maßnahme des vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) initiierten Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft. Es bezieht alle Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette ein.

Uni Kassel fei­ert Ju­bi­lä­um der Öko-Agrar­wis­sen­schaf­ten

Von hier gingen zahlreiche Impulse für die Etablierung der Bio-Landwirtschaft aus: Die Universität Kassel feierte am 7. Dezember 2021 ein mehrfaches Jubiläum ihrer Ökologischen Agrarwissenschaften. Seit 50 Jahren gibt es den Fachbereich, 1981 nahm die deutschlandweit erste Professur für Methoden des alternativen Landbaus ihre Arbeit auf. Vor 25 Jahren startete der Diplomstudiengang Ökologische Landwirtschaft.

Kantinen setzen auf regionales Bio-Rindfleisch aus Weidehaltung

Seit gut einem Jahr unterstützt das Forschungsprojekt "GanzTierStark" der Technischen Universität Berlin Kantinen aus Berlin und Brandenburg dabei, regionales Bio-Rindfleisch aus artgerechter Weidehaltung anzubieten.

BioBitte: Gut gerüstet für mehr Bio in öffentlichen Küchen

In einem Seminar der Initiative BioBitte für die Region Unterfranken tauschten sich die Teilnehmenden aus Politik, Verwaltung und Lebensmittelerzeugung intensiv aus und vernetzten sich miteinander. Ziel der Initiative ist es, die Bio-Anteile in der öffentlichen Außer-Haus-Verpflegung in Teilen Unterfrankens weiter zu erhöhen.