Bio-Weihnachtsbäume
aus dem Sauerland...

Qualität aus ökologischem Landbau

vom Weihnachts­baumhof
Schulte-Göbel in
Schmallenberg-Felbecke

Blaufichten, Nordmann­tannen
sowie Nobilis in
erst­klassiger Bioqualität

Schlagen Sie sich ihren
Weihnachtsbaum selber:

Zur Anmeldung

Bio-Weihnachtsbäume für
Wieder­verkäufer und Großhandel:

Zur Anfrage

Weihnachtsbäume aus ökologischem Landbau

... von der Familie Schulte-Göbel im Schmallenberger Sauerland.

Wir erzeugen im ökologischen Landbau Weihnachtsbäume mit Bio-Siegel und bieten Blaufichten, Nordmanntannen sowie Nobilis in erstklassiger Bio-Qualität. Unsere Shropschire-Schafe unterstützen uns hervorragend beim ökologischen Pflanzenschutz der Tannenbäume. Wir arbeiten umweltbewusst und nachhaltig ohne Glyphosat!

Wir sind Gründungsmitglied der Initiative Bioweihnachtsbaum.

Wenn Sie Wert auf einen natürlich gewachsenen Bio-Weihnachtsbaum aus deutscher Herkunft legen, dann sind Sie bei uns goldrichtig!

Weihnachts­baum bestellen

Lassen Sie Ihren Bio-Weihnachtsbaum ganz bequem per Paket liefern.

Zum Onlineshop

Weihnachts­baum selber schlagen

Schlagen Sie Ihren Weihnachts­baum bei uns auf dem Hof.

Zur Anmeldung

Für Wieder­verkäufer und Gross­handel

Wir sind Ihr leistungsstarker Lieferant von Bio-Weihnachts­bäumen, auch bei größeren Stückzahlen.

Zur Anfrage



oekolandbau.de | Das Informationsportal

www.oekolandbau.de ist die zentrale Maßnahme des vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) initiierten Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft. Es bezieht alle Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette ein.

NRW kocht mit Bio

Die Landesregierung will die Vermarktung von Öko-Lebensmitteln in der Außer-Haus-Verpflegung (AHV) fördern und hat deshalb im Januar 2019 das Projekt "NRW kocht mit Bio" gestartet.

Bruderhahn Initiative wird zu Brudertier Initiative

Auf ihrer letzten Mitgliederversammlung hat die Bruderhahn Initiative Deutschland (BID) die Weichen für eine Neupositionierung der Initiative gestellt. Es wurde beschlossen, sich für weitere Tierarten zu öffnen, um den eigenen ethischen Anspruch an die Tierhaltung über die Eierproduktion hinaus geltend zu machen.

Den Boden wertschätzen: Schulklasse besucht Forschungsstation

Exkursionstag hieß es am Mittwoch, 4. Dezember 2019, für 20 Schülerinnen und Schüler der Q1 des Konrad-Adenauer-Gymnasiums Meckenheim. Ihr Ziel: Die Lehr- und Forschungsstation Frankenforst der Universität Bonn. Ihre Mission: Die im Erdkundeunterricht erworbenen Kenntnisse zum Thema "Boden" in der Praxis wiederfinden und vertiefen.