Bio Weihnachtsbäume im Sauerland

Bio-Weihnachtsbäume
aus dem Sauerland...

Qualität aus ökologischem Landbau
Weihnachtsbaumhof Schulte-Göbel im Sauerland

vom Weihnachts­baumhof
Schulte-Göbel in
Schmallenberg-Felbecke

Qualität aus ökologischem Landbau
3 Generationen Weihnachtsbäume

3 Generationen
Weihnachtsbäume

Konrad, Gerhard und Jonas

Qualität aus ökologischem Landbau
Schlagen Sie ihren Weihnachtsbaum selber

Schlagen Sie sich ihren
Weihnachtsbaum selber:

Zur Anmeldung

Qualität aus ökologischem Landbau
Bio-Weihnachtsbäume für Wiederverkäufer und Großhandel

Bio-Weihnachtsbäume für
Wieder­verkäufer und Großhandel:

Zur Anfrage

Qualität aus ökologischem Landbau

Weihnachtsbäume aus ökologischem Landbau

... von der Familie Schulte-Göbel im Schmallenberger Sauerland.

Wir erzeugen schöne Weihnachtsbäume mit Bio-Siegel. Bei uns erhalten Sie die beliebte Nordmanntanne und die exklusive Nobilistanne in Bio-Qualität. Mit Hilfe unserer Shropschire-Schafe achten wir bei der Pflege der Tannenbäume auf den Schutz von Umwelt, Tieren und Klima. Wir arbeiten nachhaltig ohne den Einsatz von Glyphosat!

Schlagen Sie ihren Bio-Weihnachtsbaum selber:

Bio-Weihnachtsbäume aus regionaler Herkunft

 Sie legen Wert auf eine natürlich gewachsene Biotanne aus deutscher Herkunft? - Dann sind Sie bei uns goldrichtig!

Als Gründungsmitglied der Initiative Bioweihnachtsbaum fördern wir die biologische Vielfalt.

Bio-Nordmann

Bio-Nordmanntanne

(Abies nordmanniana)
Der beliebteste deutsche Weihnachts­baum, mit seinen weichen Nadeln und einer langen Haltbarkeit.

Bio-Nobilis

Bio-Nobilis

(Abies procera)
Im Wuchs individuell und durch die starken Zweige gut zu schmücken. Die Nobilis wird immer stärker nachgefragt, da sie einen angenehmen Geruch hat und sehr lange haltbar ist.

Für die Darstellung von YouTube-Videos müssen Sie in der Cookie-Einstellung "'YouTube" akzeptieren.
Cookie-Einstellung vornehmen

Neuigkeiten von unserem Weihnachtsbaumhof

Einladung zur Hofbesichtigung!

Biowochen 2024

In der Zeit vom 24. August bis 08. September 2024 finden die BIOWOCHEN NRW statt. Gerne laden wir Sie zu einer Besichtigung unseres Familienbetriebes und unserer Bio-Weihnachtsbäume ein.

Bei Interesse vereinbaren Sie direkt mit unserem Seniorchef Gerhard Schulte-Göbel (Mobil 0170 2974608) Ihren persönlichen Besichtigungstermin.

Wir freuen uns auf Sie!

Weihnachtsbaum selber schlagen!

Am 2. und 3. Adventswochenende

oekolandbau.de | Das Informationsportal

www.oekolandbau.de ist die zentrale Maßnahme des vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) initiierten Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft. Es bezieht alle Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette ein.

Projekt BioResiObst: Neues aus der ökologischen Apfel- und Birnenzüchtung

Das im März 2024 gestartete Forschungsprojekt soll den Einsatz von Pflanzenschutzmaßnahmen im Kernobstanbau durch die Züchtung von nachhaltig resistenten Apfel- und Birnensorten vermindern. Außerdem möchte das Forschungsteam die ökologische Obstzüchtung durch innovative Maßnahmen optimieren.

Studie: Mehr Weizenanbau, mehr Stickstoffdünger?

In einem kürzlich veröffentlichten Beitrag in der Fachzeitschrift Nature Plants konnten die Autorinnen und Autoren anhand von Simulationsexperimenten zeigen, dass in den kommenden Jahren die Düngung mit Stickstoff im Weizenanbau bis um das Vierfache ansteigen muss, um das Ertragspotenzial der Sorten für die Versorgung der wachsenden Weltbevölkerung auszuschöpfen. Diese erhöhte Stickstoffmenge würde allerdings negative Auswirkungen auf die Ökosysteme in der Agrarlandschaft mit sich bringen.

Leitfaden zur Einführung von Bio-Lebensmitteln in Thüringer Kindertagesstätten veröffentlicht

Sie arbeiten in einer Kita und interessieren sich für eine (teilweise) Bio-Umstellung in der Küche? Sie wissen nicht, welche Schritte Sie gehen sollen, um bio-regionales Essen den Kindern anzubieten, welches auch noch lecker, ausgewogen, gesund und bezahlbar ist? Der Verein Thüringer Ökoherz e.V. hat hierfür einen Leitfaden erarbeitet, um auf dem Weg der Einführung von Bio-Lebensmitteln zu unterstützen. Dieser "Fahrplan" richtet sich speziell an Thüringer Kitas, bietet jedoch auch wertvolle Informationen für andere Einrichtungen und Cateringunternehmen.